Worker Placement: Der Versuch einer Definition » Über den Rand geschaut [020]

Wir fördern zu Tage, was für immer verborgen bleiben sollte

Wir geben uns dem Versuch hin, eine der letzten ungelösten Fragen des Universums ein für alle mal zu beantworten: Was ist ein Worker Placement Spiel? Natürlich alles ganz wissenschaftlich und profund.

Definition von Worker Placement

  • Der Einsatz der Spielfigur/en bestimmt eine Aktion. Diese wird entweder sofort, am Ende der Runde oder durch das Zurückholen ausgelöst.
  • Der Einsatz einer Spielfigur behindert den Einsatz einer anderen "Spielfigur" (dazu gemeinsamer Einsetzplan erforderlich).
  • Der Spieler erhält die Spielfigur/en zurück. Es kann/können auch andere als die zuvor eingesetzte/n sein.
  • Die Spielfigur kann eine Wertigkeit haben und durch einen Würfel oder eine Karte ersetzt werden

Auf das Kriterium der "begrenzten Anzahl der Figuren" wird zunächst verzichtet. Es ist zwar korrekt, scheint aber obsolet zu sein, da es keine unbegrenzte Zahl von Figuren geben kann.

Shownotes

Brettagogen - Making a Top 10 Worker Placement Edition

Credits

Intro: Stefan Kartenberg - This Wall (ft. Admiral Bob (admiralbob77))
Outro: Mind Map That! - Ants! (ft. Anchor Mejans, Mystro)

Hinterlasse einen Kommentar